Fischburger „Lausitz“

Fischburger „Lausitz“

Ein Tipp aus unserer Küche: Lassen Sie sich Lausitzer Fisch auf moderne Art schmecken: Karpfen gehackt und gebraten in einem Vollkornbrötchen mit Leinöl-Mayonnaise und Rote-Beete-Chips.

Rezept für 2 Personen:

Zutaten für den Fischburger “Lausitz”

Für die Fischboulette

  • 1 Karpfenfilet, grätenfrei geschnitten
  • 1 Ei
  • 50 ml Sahne
  • 2 Esslöffel Paniermehl
  • etwas Dill
  • 1 Esslöffel Pernot (Anisschnaps)
  • Salz, Pfeffer und Saft von einer frischen Zitrone

Für die Leinöl-Mayonnaise

  • 3 Eigelb von sehr frischen Eiern
  • 2 Esslöffel Lausitzer Leinöl
  • 1 bis 3 Esslöffel neutrales Speiseöl (z.B. Raps), je nach Größe des Eigelbes auch etwas mehr
  • Salz, Pfeffer und Saft von einer frischen Zitrone

Außerdem

  • 1 Stück Rote Beete
  • 1 Teelöffel Puderzucker
  • 1/2 rote Zwiebel
  • etwas Eisbergsalat
  • 2 Vollkornbrötchen

Zubereitung des Fischburgers “Lausitz”

Für die Fischboulette das Karpfenfilet von der Haut schneiden und kurz im Tiefkühlfach anfrieren lassen. Das Filet in der Küchenmaschine oder im Mixer kurz zerkleinern. Das Ei und die Sahne dazugeben und weiter mixen. Zum Schluss mit Pernot, gehacktem Dill, Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und mit 1 Esslöffel Paniermehl nochmals durchmixen. Aus der Masse 2 Kugeln formen, etwas flach drücken und in dem verbliebenen Paniermehl wenden.

Bei mittlerer Hitze in einer Pfanne mit etwas Öl auf beiden Seiten goldbraun braten. Sollten die Bouletten noch nicht durch sein, können Sie sie im Ofen bei 150 Grad etwa 10 Minuten fertig backen.

Für die Rote-Beete-Chips die Rote Beete schälen und mit dem Sparschäler in dünne Scheiben hobeln. Die Scheibchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit dem Puderzucker bestäuben und im Ofen bei 140 Grad etwa 15 Minuten trocknen lassen. Die Chips dürfen nicht zu braun werden, da sie sonst bitter schmecken.

Für die Leinöl-Mayonnaise das Ei trennen. Das Eigelb und 1 Esslöffel Leinöl in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab mixen. Das restliche Leinöl und 1 Esslöffel neutrales Speiseöl tropfenweise dazugeben und dabei weitermixen. Nun soviel Öl dazugeben, bis eine feste Masse entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die rote Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Vollkornbrötchen aufschneiden. Die Brötchen in beliebiger Reihenfolge mit Eisbergsalat, Leinöl-Mayonnaise, roten Zwiebeln und der Fischboulette belegen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!